Videobearbeitung

Nun haben Sie schon seit mehreren Jahren eine Videokamera und bannen jede Familienfeier und jeden Urlaub auf Film. Das geht sooo einfach! Aber dann zu Hause vor dem Fernseher: entschuldigende Kommentare statt Erklärungen der Schöheiten und ständiges Vorspulen trüben den Genuss. Aller "Schrott", der einmal aufgenommen wurde, ist auch immer wieder zu sehen, alle Wackler und dummen Bemerkungen lenken vom eigentlichen Film ab. Versuche, den Film beim Kopieren auf den Videorecorder zu schneiden, sind unbefriedigend. Und mit dem Computer hat es auch noch keiner von Ihnen geschafft.

Ich habe alles, was man dazu braucht! Seit Mitte der 90er bearbeite ich meine Heimvideos zu Hause am Computer. Meine Zuschauer und bald auch Ihre sind begeistert von dem Ergebnis. In gestochener "Fernsehqualität" lassen sich danach die Filme ansehen. Einblendungen von Text, Untermalung mit dezenter Musik, elegante Überblendungen, Tricks und hin- und wieder auch eine bildtechnische Bearbeitung einzelner Szenen führen zu einer Schau, die heutigen Sehgewohnheiten entspricht.

Der bearbeitete Film lässt sich auf einem Medium Ihrer Wahl speichern, wie z.B. VHS-Kassette, Video-CD, DVD, Blue-Disc.

Die besondere Natur dieser Arbeit macht es sinnvoll, wenn Sie beim Schneiden neben mir sitzen. Sie haben doch zu bestimmten Szenen ganz andere Vorstellungen als ich. So wäre auch gewährleistet, dass es Ihr Video bleibt.

Vielleicht geben Sie Ihr erstes Geld für eine Bearbeitung eines Hochzeitsvideos aus? Ihre Verwandtschaft würde es freuen!

Eine Videonachbearbeitung lohnt sich immer.

Inzwischen entstehen die ersten HD-Videos. Seit Juli 2010 bearbeite ich auch Videos aus Ihrem HD-Camcorder. Die Verarbeitungskette von der Aufnahme, über Schnitt, Menü, Berechnung des neuen HD-Videos bis zum Brennen auf Blue-ray-Disc (BD) ist lückenlos.

Haben Sie in der Vergangenheit Ihr Video auf Videokassette Ihres Videorecorders kopiert? Kein Problem, ich kopiere den Inhalt Ihrer VHS-Kassette auf DVD. Dabei kann ich die Qualität noch etwas verbessern oder das Video neu schneiden.

Besitzen Sie noch alte Kassetten Ihrer ersten Videokamera? Sie können sie aber nicht mehr ansehen, weil die Kamera inzwischen ihren Geist aufgegeben hat. Ich habe auch dafür die Lösung. Ich besitze Videokameras für Vidoe8-, High8-, VHS-, SVHS-, DV-Kassetten. Besser ist es aber, ich kann die Kassetten mit der Kamera (mit Netzgerät) abspielen, mit der sie bespielt wurden. Gelegentlich kommt es nämlich zu veränderter Spurlage des Magnetbandes.

Videoschnitt, Video schneiden, Video auf DVD, Videobearbeitung, Videokassette auf DVD, VHS-Video auf DVD, Videofilm auf DVD, HD, HD-Video, HD-Verarbeitung, HD-Bearbeitung, Blue-ray, Blu-ray, 5.1 Dolby Surround, Videokonvertierung

Stefan Holzmüller,
Dresden-Leubnitz   06.01.2015 17:47:46